Theißen, Gerd: Der Schatten des Galiläers

 

Cover: Der Schatten des GaliläersZum Inhalt


Die Rahmenhandlung ist fiktiv: ein junger Jude, Andreas mit Namen, wird von Pilatus dazu erpreßt, Material über neue religiöse Bewegungen in Palästina zu sammeln. Dabei stößt er auf Jesus und reist ihm hinterher. Aus Erzählungen über Jesus rekonstruiert er dessen Leben. Dabei begegnet er ihm nie selbst, sondern verpaßt ihn immer wieder und ist gezwungen, Informationen von Menschen zu sammeln, die ihm begegnet sind.
Verkündigung und Geschick Jesu werden aus der Perspektive eines jüdischen Zeitgenossen dargestellt und im Rahmen der religiösen und sozialen Welt des Judentums verständlich gemacht.
Im Anhang werden wichtige Quellen zu Jesus und seiner Zeit kurz vorgestellt; auch findet sich dort eine Karte.

 

Weiterlesen ...
   

Der Winter kann kommen oder das erste Gebäude ist fertig

Bebenhausen: Sommerrefektorium Rohbau
Normalerweise ist das erste, was bei einer Klostergründung gebaut wird, die Kirche; mit selbiger habe ich auch begonnen. Allerdings heißt es in der Anleitung ausdrücklich, die zusammengeklebten Teile gut durchtrocknen lassen. Die Wartezeit mußte also irgendwie überbrückt werden.

 

Weiterlesen ...
   

Roesch, Joseph E.: Boudica - Queen of the Iceni

“Who dares come against me?“

 

Cover: Boudica-Queen of The IceniZum Inhalt

Boudica, die vielleicht heroischste Gestalt in der frühen britischen Geschichte, wird in diesem Buch anschaulich zum Leben erweckt. Die charismatische Königin der Ikener führte das legendäre Schwert Calabrenn. Sie schlug Neros Legion, machte (heutige Namen) St. Albans, Colchester und London dem Erdboden gleich und brachte eine Vernichtung über ihre Feinde, die 70.000 von ihnen das Leben kostete. Zuletzt verlor sie den Kampf gegen die Römische Legion, obwohl die Kelten den Römern etwa im Verhältnis zehn zu eins überlegen waren. Strategie, Erfahrung und Technik machten die zahlenmäßige Überlegenheit der Kelten mehr als wett. Am Ende bleibt die Prophezeiung, daß ihr Schwert dereinst von einem großen König geführt werden, dessen Name genauso legendär werden wird, wie der von Boudica. So schließt sich der Kreis vom Beginn der römischen Besetzung Britanniens bis hin zu deren Ende und Artus.

Weiterlesen ...