VanLiere, Donna: Ein Engel zur Weihnacht

Hoffnung heißt warten. (Seite 211)

 Cover: Ein Engel zur WeihnachtZum Inhalt

Christine ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder und hat zunehmend mehr mit den Problemen des Alltags zu kämpfen. Als sie einer fremden Frau das Leben rettet und deswegen zu spät zur Arbeit kommt, verliert sie ihren Job. Doch so ausweglos die Situation erscheint, gerade das wird zum Wendepunkt in ihrem Leben. Denn nun wird sie gesucht, weil man sich bei ihr bedanken möchte. Damit wird eine Entwicklung angestoßen, die nicht nur ihr Leben für immer verändern wird.  

 

 

Weiterlesen ...
   

02: Plan fertig - oder warum erst dann die richtige Idee kommt

BW-Gleisplan - fertig?

Die Drehscheibe ist eingebaut.
Die Weichenpositionen sind festgelegt.
Die Schienen liegen weitgehend.

Und dann wird es doch ganz anders.

 

 

Weiterlesen ...
   

Sutcliff, Rosemary: Lied für eine dunkle Königin

 

Cover: Lied für eine dunkle Königin

 

Zum Inhalt

In einem letzten verzweifelten Aufstand versuchten die keltischen Stämme Britanniens im ersten Jahrhundert nach Christus, ihre Freiheit gegen die Römer zu verteidigen. Den Aufstand führte eine Frau, die icenische Königin Boudicca. Wer war sie? Wie sah das Leben in einem keltischen Stamm aus, der nur Herrscherinnen kannte?
Cadwan, der alte Harfenspieler am Hofe der Icener, ersinnt und singt das Heldenlied der Boudicca. Er kennt die stolze, eigenwillige Königin seit ihrer Geburt und hat sie liebgewonnen. Keiner könnte genauer und teilnahmsvoller aus ihrem Leben erzählen als er: von ihrer Geburt, vom Tod des Vaters und der Mutter, von Prasutagus, ihrem Gemahl, den sie zunächst energisch ablehnt, von der Geburt ihrer beiden Töchter Essylt und Nessan. Doch über die glücklichen Jahre senkt sich immer bedrohlicher der Schatten der Eroberer, der Römer. Als sie die Kelten schließlich ganz ihrer Freiheit berauben wollen, erhebt sich Boudicca und sammelt ein Zehntausende zählendes Herr um sich.

Weiterlesen ...
   

Samson, Lisa: Das Gelübde der Mary Margaret

Denn warum sollte Gott einen Menschen, der eine klare Berufung in seinen Dienst bekommen hatte, in eine Ehe mit dem Abschaum der Erde schicken? (Seite 167)

 

Cover: Das Gelübde der Mary MargaretZum Inhalt

Mary Margaret hat nur einen Herzenswunsch: Gott allein ihr Leben zu widmen. Und das, obwohl sie sich zu Jude hingezogen fühlt, dem rebellischen Freund aus Kindheitstagen. Doch dann verschwindet Jude und kehrt erst nach Jahren zurück: gebrochen, verbittert und schwer krank. Mary Margaret erhält von Jesus einen Auftrag, der sie zutiefst irritiert: Soll sie wirklich ihren innigsten Wunsch aufgeben? Und eine Ehe mit diesem Mann eingehen? Ein Roman, die die Sehnsucht nach einer intensiven und liebevollen Gottesbeziehung entfacht. Ausgezeichnet mit dem Christy Award 2010 in der Kategorie „Bester Roman“.  

Weiterlesen ...
   

03: So soll es sein oder die Gleise sind verlegt

BW Überblick komplett

Sichtbare Fortschritte: Gleise und Drehscheibe sind eingebaut.

 

Aber funktioniert das Ganze auch?

 

 

 

Weiterlesen ...